Einfall Abfall: Umwelttheater im KIKU


Umwelttheater auf der LOLA-Bühne

Wie kann Müllhausen von seinem Problem befreit werden? Die Bürger­meister haben einen innovativen Plan ausgeheckt: Die Müllmonster sollen die Entsorgung übernehmen. Das tun sie auch, aber leider macht der Appetit der Monster auch vor Sachen, die kein Müll sind, keinen Halt...

Das witzige Stück führte die 4a der Schule Max-Eichholz-Ring am Montag, 9. Dezember, in der LOLA auf. Ausstaffiert mit selbst gebastelten, phantastischen Müll-Kostümen spielten die Kinder das Stück vor Eltern und Mitschülern im Kulturzentrum LOLA. Für Andrea Gritzke und Gundula Runge von Creo e.V., die das Stück zusammen mit den Kindern innerhalb einer Probenwoche im KIKU erarbeitet haben, war es ebenfalls ein schöner Erfolg.

Creo e.V.: Kultur für Kinder

Creo – das sind Theaterpädagogen, bildende Künstler, Journalisten, Musiker und Kultur-freunde, die Kultur für alle Altersgruppen anbieten. Unser Schwerpunkt sind theaterpädagogische Angebote. Dabei werden verschiedene Künste (wie Musik, Tanz, Multimedia, bildende Kunst etc.) integriert.

Die kulturellen Bildungsangebote richten sich besonders an sozial schwache Kinder und Jugendliche. Durch das erfolgreiche, kreative Schaffen soll Anerkennung und damit eine Stärkung der Persönlichkeit ermöglicht werden.

Creo e.V. ist als gemeinnütziger Verein überregional in Hamburg und Hannover tätig. KIKU und Creo verbindet eine langjährige Kooperation.