Fortbildung


Sprachförder-Fortbildung im KIKU

Das KIKU veranstaltet Kulturprojekte mit sprachförderlichen Anteilen. Dementsprechend kommen die meistens unserer freiberuflich tätigen Projektleiter aus dem künstlerischen oder kulturpädagogischen Bereich: Sie sind bildende Künstler, Theaterpädagogen, Schauspieler, Schriftsteller, Medienpädagogen etc.


Damit eine zielgerichtete sprachförderliche Arbeit möglich ist, ist eine entsprechende Fortbildung notwendig oder zumindest sinnvoll! Das überzeugte auch das LI Hamburg, und so bieten KIKU und LI eine sprachförderliche Fortbildung in vier Modulen an:

Modul 1:
Hamburger Konzept, Diagnose und Förderung, Behinderungen in der Arbeit

Modul 2:
Evaluation, Organisation, Bewegung und Rhythmus

Modul 3:
Mehrsprachigkeit, DaZ, Methoden, Rituale, Grammatik, Wortschatz

Modul 4:
Portfolio, Scaffolding, kooperative Lernformen, praktische Übungen, Gelingensbedingungen, ein schriftliches Konzept zu einer Projektstunde

 

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des LI als Sprachförderkraft.